Corona
Newsletter
Mitglieder
Corona Newsletter Mitglieder
Deutscher Hauswirtschaftsrat
Deutscher Hauswirtschaftsrat

Der Deutsche Haus­wirtschafts­rat wurde am 19. November 2016 in Frank­furt/Main ge­gründet und ist ein Zusammen­schluss von Akteuren in der Domäne Haus­wirt­schaft.
Er ist:

Weitere Informationen

Termine

In Kooperation mit der Fachzeitschrift rhw management finden Sie hier einen stets aktualisierten Terminkalender der Hauswirtschaft. Außerdem ist die Übersicht gleichzeitig ein Termin-Archiv aller Veranstaltungen der Hauswirtschafts-Branche bis 2024.

Sie verlassen die Internetseite Branchentermine der Hauswirtschaft

Die nächsten Sektions­sitzungen auf einen Blick:

Die Woche im Haus­wirt­schafts­rat

1. bis 7. März 2021

Der Deutsche Haus­wirtschaftsrat und die Initiative Equal Care Day rufen gemeinsam zur Unter­zeichnung einer Petition auf: Wir fordern die Bundes­regierung und den Bundestag auf, Zuschüsse für haushaltsnahe Dienst­leistungen zeitnah einzuführen, um Familien und insbesondere Frauen bei der alltäglichen unbezahlten Sorge­arbeit zu entlasten. Bitte unter­zeichnen Sie hier: Sie verlassen die Internetseite www.openpetition.de/!zuschuesse
Weitere Information zur Petition: PDF-Logo Flyer und PDF-Logo Pressemitteilung.

Gender Care und Pay Gap

22. bis 28. Februar 2021

Am 23. Februar ist das Interview mit Präsidentin Sigried Boldajipour, das bereits in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Health Care Management abgedruckt wurde, unter der Überschrift Sie verlassen die InternetseiteDie Hauswirtschaft positioniert sich“ als Topthema auf der Homepage und im Newsletter erschienen. Hinter­grund ist die gemeinsame Veröffentlichung mit dem Deutschen Pflegerat PDF-LogoAnforderungen, Leistungen und Qualifikationen von Hauswirtschaft und Pflege“ im November 2020.

Wir begrüßen das Unternehmen Sie verlassen die Internetseite HWD - Konzepte fürs Leben als neues Mitglied des Deutschen Haus­wirtschafts­rates.

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sektions­sitzung vom 4.2.2021 der Sektion „Haus­halts­nahe Dienst­leistungen“ zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].

25. bis 31. Januar 2021

Wir begrüßen die Sie verlassen die Internetseite Diakonie Kork als neues Mitglied des Deutschen Hauswirtschaftsrates.

18. bis 24. Januar 2021

Die Sektion "Haushaltsnahe Dienst­leistungen" begrüßt das neue Online-Informations­portal Sie verlassen die Internetseite www.profi-hauswirtschaft.de für potentielle Neugründer*innen eines haushalts­bezogenen Dienstleistungs­unternehmens. Die Katholische Frauen­gemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e. V. bietet das Beratungs­konzept im Auftrag des Kompetenz­zentrums Professionalisierung und Qualitäts­sicherung Haushalts­naher Dienst­leistungen (PQHD) an.

11. bis 17. Januar 2021

Der Deutsche Hauswirtschaft appelliert in einem Schreiben an Bundestags­abgeordnete der drei Ausschüsse „Arbeit und Soziales“, „Wirtschaft und Energie“ sowie „Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ Zuschüsse für haus­haltsnahe Dienst­leistungen, insbesondere für erwerbstätige Eltern, Allein­erziehende und Haushalte mit Betreuungs­bedarf einzuführen. Denn die Zuschüsse verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, schaffen legale Arbeitsplätze und bekämpfen Schwarz­arbeit.

Zum Referenzrahmen "Modulare (Teil)Qualifizierung für haushaltsnahe Dienstleistungen und Hauswirtschaft" des Kompetenzzentrums Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen (PQHD) an der Hochschule Fulda gibt es nun auch eine FAQ-Liste und einen Flyer. Alle Unterlagen sind auf der Homepage des PQHD zu finden: Sie verlassen die Internetseite PQHD: Aktuelles und Termine.

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sektions­sitzung vom 7.12.2020 der Sektion „Haus­wirtschaft­liche Dienst­leistungs­betriebe“ zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].

27. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021

Der Deutsche Hauswirtschaftsrat hat sich an Gesundheits­minister Spahn und an den Vorsitzenden des Gesundheits­ausschusses Rüddel mit der Bitte um Ergänzung der Corona-Impfverordnung bezüglich der „engen Kontaktperson“ gebeten: Auch Mitarbeitende von ambulanten Betreuungs­diensten und Mitarbeitende von Hauswirtschaftsdiensten sollten als enge Kontakt­person nach Sie verlassen die Internetseite § 3 Nummer 3 CoronaImpfV benannt werden können, wenn sie Personen mit höchster und hoher Priorität für eine Schutz­impfung in deren eigenem Haushalt betreuen und versorgen. Im PDF-Logo Brief stehen weitere Details.

Impfung in einen Oberarm

Bild Adobe Stock: sharryfoto

7. bis 13. Dezember 2020

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sektions­sitzung vom 19.11.2020 der Sektion „Hauswirtschaft in der Pflegeversicherung“ zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sektions­sitzung vom 4.11.2020 der Sektion „Bildung“ zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].

Der Deutsche Haus­wirtschaftrat begrüßt ausdrücklich die PDF-Logo Schlussfolgerung des Rates der Europäischen Union vom 2. Dezember 2020, die einer gerechten Verteilung von bezahlter Erwerbs- und unbezahlter Sorgearbeit dienen soll. Gleichzeitig fordert der Deutsche Haus­wirtschaftsrat die dort genannten Maßnahmen in Deutschland schnell umzusetzen. Er unterstützt insbesondere die Forderungen, die Inanspruch­nahme haushaltsnaher Dienst­leistungen zu bezuschussen und die wirtschaftliche Bedeutung dieser Dienst­leistungen durch die Einführung einer NACE-Klassifikation besser messbar zu machen (zur Presse­mitteilung vom 11.12.2020)

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sektions­sitzung vom 3.12.2020 der Sektion „Haus­halts­nahe Dienst­leistungen“ zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].

Am 7. Dezember wurde nun die Presse­mitteilung zur gemeinsamen Arbeit von Deutschem Haus­wirtschaftsrat und Deutschem Pflegerat (siehe Woche 23. bis 29. November) unter dem Titel „Pflege und Hauswirtschaft – wie kann die Zusammen­arbeit aussehen?“ veröffentlicht. Die Press­emitteilung des Deutschen Hauswirtschafts­rates finden Sie hier. Die Presse­mitteilung des Deutschen Pflegerates ist auf deren Homepage veröffentlicht: Sie verlassen die Internetseite https://deutscher-pflegerat.de/2020/12/07/pflege-und-hauswirtschaft-wie-kann-die-zusammenarbeit-aussehen/

23. bis 29. November 2020

Der Deutsche Haus­wirtschafts­rat und der Deutsche Pflegerat haben in Zusammen­arbeit einen Überblick zu Leistungen der Pflege und Haus­wirtschaft in unter­schiedlichen Settings der stationären und ambulanten Versorgung entwickelt. Hinter­grund ist ein Auftrag aus der Konzertierten Aktion Pflege (KAP), die Berufs­gruppe der Hauswirtschaft zu stärken und gleichzeitig Entlastungs­potenziale für die Berufs­gruppe der professionell Pflegenden zu identifizieren. Der Überblick ist als PDF-Logo Broschüre (471 kB) und als PDF-Logo Poster (3,79 MB) für die einzelnen Settings veröffentlicht.

9. bis 15. November 2020

Am 13.11.2020 haben Bundesgesundheits­minister Jens Spahn, Bundesfamilien­ministerin Franziska Giffey und Bundesarbeits­minister Hubertus Heil den Zwischen­bericht der KAP vorgelegt. Aus diesem Anlass hat der Deutsche Haus­wirtschaftsrat eine Presse­mitteilung verfasst, in der noch einmal auf die 6 Forderungen zur Reform der Pflege­versicherung Bezug genommen wird (zur Presse­mitteilung vom 17.11.2020).

2. bis 8. November 2020

Der Deutsche Haus­wirtschafts­rat hat die Expertise (s. Presse­mitteilung vom 27.10.2020) um eine ausführliche Darstellung ergänzt, in der ergänzend zu den Begründungen und Erläuterungen Formulierungs­vorschläge auf der Basis des bestehenden SGB XI vorgestellt werden.
PDF-Logo Expertise des Deutschen Hauswirtschaftsrats zur Reform der sozialen Pflegeversicherung, SGB XI.

Im internen Bereich stehen die Protokolle der letzten Sitzung der Sektion Haus­haltsnahe Dienst­leistungen vom 22.10.2020 und der Sitzungen der neuen Sektion Haus­wirtschaft in der Pflege­versicherung zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].

Der Geschäfts­bericht für 2019 / 2020 des Deutschen Haus­wirtschafts­rates ist erschienen und kann als PDF-Datei herunter­geladen werden [weiter­lesen].

26. Oktober bis 1. November 2020

Am 30. Oktober 2020 wurde die neue Sektion „Hauswirtschaft in der Pflegeversicherung“ gegründet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Sie verlassen die Internetseite Kompetenz­zentrum „Professiona­lisierung und Qualitäts­sicherung haushalts­naher Dienst­leistungen“ (PQHD) an der Hochschule Fulda hat einen Referenz­rahmen, der erstmals eine standardisierte Struktur­vorlage für modulare Angebote des Ausbildungs­berufes Haus­wirtschaft bietet, veröffentlicht. Mit der Ausrichtung auf das Instrument der Teil­qualifizierung eröffnet er neue arbeitsmarkt- und berufsbildungspolitische Chancen – für Bildungs­träger, Dienstleistungs­unternehmen und potenzielle Qualifizierungs­teilnehmende.
PDF-Logo Referenzrahmen Modulare (Teil)Qualifizierung für haushaltsnahe Dienstleistungen und Hauswirtschaft.

Der Deutsche Haus­wirtschafts­rat hat eine Expertise für die angekündigte Reform der Pflege­versicherung formuliert. Zu den sechs Forderungen gehören unter anderem die Verankerung der Hauswirtschaft im Gesetzestext, eine multiprofessionelle Fach­kräftebasis einschließlich der Haus­wirtschaft sowie die Etablierung einer verantwortlichen Haus­wirtschaftskraft analog zur verantwortlichen Pflegekraft [zur Pressemitteilung].

5. bis 11. Oktober 2020

Prof. Dr. Rosemarie von Schweitzer gestorben
Am 26. September 2020 ist Frau Professorin Rosemarie von Schweitzer, die über unsere Landes­grenzen hinweg anerkannte Architektin der Haushalts­wissenschaften im Alter von fast 93 Jahren gestorben. Diese Nachricht erfüllt uns mit großer Betroffenheit und tiefer Trauer. Sie verlassen die Internetseite Zum Nachruf, geschrieben von Frau Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe für die dgh.

Reform der sozialen Pflege­versicherung, SGB XI Expertise des Deutschen Haus­wirtschafts­rats
Der DHWiR positioniert sich zur Reform der Pflege­versicherung. Am 1. Oktober fand dazu ein Experten­hearing statt. Als Ergebnis werden in sechs Themenbereiche unsere Forderungen formuliert. PDF-Logo Reform der sozialen Pflegeversicherung, SGB XI Expertise des Deutschen Hauswirtschaftsrats.

28. September bis 4. Oktober 2020

Am 1. Oktober hat der Deutsche Haus­wirtschafts­rat ein Experten­hearing zur Reform der Pflege­versicherung durch­geführt. Ergebnis ist dann eine Expertise des Deutscher Haus­wirtschafts­rat, die dem Bundes­gesundheits­ministerium übergeben wird.

Wir begrüßen die Sie verlassen die Internetseite Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul als neues Mitglied des Deutschen Haus­wirtschafts­rates.

7. bis 13. September 2020

Im internen Bereich steht das Protokoll der Sektion „Haus­haltsnahe Dienst­leistungen“ zu Download zur Verfügung [weiter­lesen].

31. August bis 6. September 2020

Am 4. September hat der Deutsche Hauswirtschaftsrat eine PDF-Logo Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Erhebung der Zeitverwendung (Zeitverwendungs­erhebungsgesetz – ZVEG) beim BMFSFJ eingereicht.

Am 4.9. fand eine Online-Konferenz zur Vorstellung einer wissenschaftlichen Studie zum Gender Care Gap im Bundes­familien­ministerium statt. Dabei wurde auch das Bündnis „Sorgearbeit fair teilen“ vorgestellt, in dem der Deutsche Haus­wirtschafts­rat Mitglied ist. Folgende Materialien gibt es dazu:
Sie verlassen die Internetseite Video: Das Bündnis Sorgearbeit Fair Teilen
Sie verlassen die Internetseite Flyer: Bündnis Sorgearbeit Fair Teilen,
Sie verlassen die Internetseite Publikation: Kinder, Haushalt, Pflege – Wer kümmert sich?

10. bis 16. August 2020

Zukünftig können alle Ausgaben des Newsletters im Archiv nachgelesen werden [weiter­lesen].

Am 14. August 2020 fand eine Video­konferenz unter Beteiligung des Bundes­ministerium für Gesundheit (BMG), des Deutschen Pflegerates (DPR) und des Deutschen Haus­wirtschafts­rates (DHWiR) statt. Im Vorfeld wurden dem Ministerium von DPR und DHWiR erarbeitete Poster übermittelt, die einen Überblick über hauswirtschaftliche und pflegerische Leistungen in unter­schiedlichen Settings (z. B. Kranken­häuser, stationäre Pflege­einrichtungen – Wohngruppen­konzept) bieten. In Kürze wird es dazu eine Veröffentlichung geben.

3. bis 9. August 2020

Der DGB hat mit dem Deutschen Haus­wirtschafts­rat eine gemeinsame Erklärung zur Gleichstellungs­strategie der Bundes­regierung veröffentlicht. In der Erklärung fordern beide Verbände die notwendige Einführung eines Zuschusses für die Inanspruch­nahme haushalts­naher Dienst­leistungen (zur gemeinsamen Erklärung). Die taz hat die Pressemeldung am 6. August veröffentlicht (zum taz-Artikel)

27. Juli bis 2. August 2020

Das Projekt oikos-plus hat eine neue Veröffentlichung herausgegeben: Hauswirtschaftliche Leistungen waren bisher Teil eines Komplex­angebots für Menschen in der Eingliederungs­hilfe. Da aufgrund des Bundes­teilhabegesetzes fortan Leistungen individuell für die Bewohner*innen vorgenommen werden, kann die Übersicht und Leistungs­beschreibung hierbei helfen. Neben den genauen Beschreibungen der Leistungen werden der Beitrag zur Teilhabe, die für die Hauswirtschaft relevanten rechtlichen Grundlagen sowie Anmerkungen zur Preis­gestaltung skizziert. Die Leistungsbeschreibung steht Sie verlassen die Internetseite hier zum Download bereit oder kann gegen Entgelt (Kopier­kosten plus Porto) bei hauswirtschaft@diakonie-wuerttemberg.de bestellt werden.

13. bis 19. Juli 2020

Am 14. Juli hat sich ein Bündnis "Sorgearbeit fair teilen" gegründet. Für den Deutschen Haus­wirtschafts­rat hat Prof. Angela Häußler an den vorbereitenden Sitzungen teilgenommen, denn sie ist eine ausgewiesene Expertin auf diesem Gebiet. Die Initiative zum Thema gerechte Verteilung der Sorgearbeit ging von einer Auftakt­veranstaltung im Familienministerium aus, zu der der Deutsche Haus­wirtschafts­rat eingeladen war. Die Arbeiten sind nun unter Beteiligung sehr vieler bundesweiter Verbände soweit gediehen, dass sich ein großes Bündnis gründen konnte: PDF-Logo Statut des Bündnisses „Sorgearbeit fair teilen“

Am 1. Juli 2020 wurde von der Bundesregierung die Sie verlassen die Internetseite Nationale Demenzstrategie beschlossen und veröffentlicht: Der Deutsche Hauswirtschaftsrat hat an der Erarbeitung der Strategie aktiv mitgewirkt und hat das Strategiepapier am 15. Juli 2020 unterzeichnet.

Im internen Bereich stehen die Protokolle der Sektionen „Organisations­entwicklung“ und „Haushalts­nahe Dienst­leistungen“ zum Download zur Verfügung [weiter­lesen].


>> Ältere Einträge




Seite drucken Seite drucken | Impressum | Datenschutz­erklärung |  Letzte Aktualisierung: 04.03.2021



Post­anschrift Vorstand
Charlotten­straße 16
10117 Berlin

Ge­schäfts­stelle
Beate Imhof-Gildein
E-Mail: b.imhof-gildein@haus­wirtschafts­rat.de
Telefon: 0160 - 93391732
vcf-Datei Elek­tronische Visiten­karte.
Sigried Bolda­jipour (Präsidentin)
E-Mail: s.boldajipour@haus­wirtschaftsrat.de

Annette Heuser (Vize­präsidentin)
E-Mail: a.heuser@haus­wirtschaftsrat.de

Ursula Schukraft (Vize­präsidentin)
E-Mail: u.schukraft@haus­wirtschaftsrat.de